Die geheimen Tagebücher der Anne Lister

[white_box]Copyright Artikelbild
© BBC, Laurence Cendrowicz 2010 – Maxine Peake, Anna Madeley[/white_box]
Rezension: Miniserie

Anne Lister lebte in einer Zeit, in der Jane Austen ihre Romane verfasste. Austens weibliche Hauptcharaktere waren stark und klug, aber nicht unabhängig. Sie fügten sich letztlich mehr oder weniger ins sozial-gesellschaftliche Korsett dieser Epoche und fanden, dank Austens Romantisierung, Erfüllung in einer Ehe mit dem Richtigen.

Miss Lister war keine fiktionale Figur. Sie war real. Sich zu fügen wäre für sie nicht infrage gekommen. Sie war nie verheiratet – zumindest nicht mit einem Mann. Zugegeben, der Wohlstand ihrer Familie und der Umstand, dass sie nach dem Tod ihres Onkels James Lister dessen Anwesen Shibden Hall erbte, erlaubten ihr ungeahnte Freiheiten. Eine weniger betuchte Frau aus weniger geachtetem Hause hätte sich den ungewöhnlichen Lebenswandel einer Anne Lister niemals erlauben können. Die geheimen Tagebücher der Anne Lister weiterlesen