Accused: Liebe, Angst und Mitgefühl

Rezension: Staffel 2

Für die zweite Staffel der Anthologie-Serie ACCUSED hatte Kreateur Jimmy McGovern („Für alle Fälle Fitz“) zwar nur vier Episoden im Angebot, aber diese  sind nicht minder intensiv. Autorentechnisch wurde er – neben Shaun Duggan („EastEnders“), Carol Cullington („Where the Heart Is“) und Isabelle Grey („The Bill“) – wieder von Daniel Brocklehurst unterstützt, der als Stammautor für Paul Abbott („State of Play“, „Hit & Miss“) u.a. Drehbücher zu den Serien „Exile“, „Shameless“ und „Clocking Off“ lieferte. Accused: Liebe, Angst und Mitgefühl weiterlesen

Mad Dogs: Adam, Blake, Tony und Jamie

[white_box]Copyright Artikelbild
© Left Bank Pictures (Television) Limited/British Sky Broadcasting Limited (2012), Foto: David Bloomer – vlnr: Philip Glenister, Max Beesley, John Simm, Marc Warren[/white_box]
Rezension: Staffel 3

Willkommen in Afrika! Wer gedacht hatte, es könnte für die vier Freunde Baxter (John Simm), Woody (Max Beesley), Quinn (Philip Glenister) und Rick (Marc Warren) nicht noch bizarrer werden, wird in der dritten Staffel dieser düster-schrägen Buddy Dramödie eines Besseren belehrt.

Eben noch saßen sie mit fünf Millionen Euro in einem Container und wähnten sich in Richtung Freiheit, da werden sie in Marokko auch schon in Empfang genommen und landen wenig später mit orangefarbenen Overalls bekleidet in einem Gefängnis, das es gar nicht geben dürfte. Mad Dogs: Adam, Blake, Tony und Jamie weiterlesen

Accused: Von Schuld und Sühne

[white_box]Copyright Artikelbild
© RSJ Film – r: Marc Warren[/white_box]
Rezension: Staffel 1

Anthologie-Serien sind im britischen Fernsehen keine Seltenheit und haben einen ganz eigenen Reiz. So können mehrere Autoren ihre Visionen zu einem übergeordneten Thema verwirklichen. Für die Zuschauer bieten sich so verschiedene Herangehensweisen und – wenn man so will – ein Plus an Kreativität. Auch die erste Staffel von „Accused“ bietet sechs Geschichten mit sechs Schicksalen.

Kreateur Jimmy McGovern („Für alle Fälle Fitz“, „The Street“) erzählt von Menschen, die sich schuldig gemacht haben und zeigt in Rückblenden, wie und zu welchen Taten es gekommen war. Dabei porträtiert er keineswegs die üblichen Verdächtigen, sondern Menschen, die aufgrund fataler Fehlentscheidungen in scheinbar ausweglose Situationen geraten. McGovern und seine Koautoren – Esther Wilson („Moving on“), Daniel Brocklehurst („Shameless“, „Exile“), Alice Nutter („The Street“, „Justice“) und Steven McLaughlin – entwerfen überaus glaubwürdige Szenarien und bringen ihre Protagonisten in ein moralisches Dilemma. Accused: Von Schuld und Sühne weiterlesen

Mad Dogs: Wir landen alle in der Hölle

[white_box]Copyright Artikelbild
© 2012 Left Bank Pictures/Sky 1, Foto: Des Willie – vlnr. Marc Warren, Philip Glenister, David Warner, Max Beesley, John Simm[/white_box]
Rezension: Staffel 2

Schlimmer geht immer. Gerade noch musste Quinn (Philip Glenister, „Ashes to Ashes“) eine korrupte Polizistin (María Botto) in Notwehr erschießen, da bleibt auch seinen drei Kumpels Rick, Baxter und Woody keine andere Möglichkeit, als einen gewissen Dominic (Tim Woodward, „Murder City“) außer Gefecht zu setzen.

Ihre Midlife-Crisis zu pflegen, hatten sich die Mitvierziger irgendwie anders vorgestellt. Vier Tage zuvor war alles noch in Ordnung. Doch der Finka-Aufenthalt war leider nur solange spaßig, bis ihr Gastgeber und Freund Alvo (Ben Chaplin, „Die Tore der Welt“) getötet wurde und man mit absurden Aktionen versuchte, dessen Leiche zu verstecken. Mad Dogs: Wir landen alle in der Hölle weiterlesen

The Shadow Line: Die Wahrheit ist wie ein Blitz…

[white_box]Copyright Artikelbild
© Company Productions (Douglas) Ltd – Foto: Dean Rogers, 2010 – vorne: Freddie Fox, Rafe Spall, Stephen Rea[/white_box]
Rezension: Miniserie

Sergeant Foley (David Schofield, „Blue Murder“, „Fluch der Karibik“) beugt sich über eine Leiche. Drogenschmuggler Harvey Wratten wurde in einem Auto erschossen. Eine Hinrichtung. Zwei Kugeln in den Kopf, fünf weitere in den Körper. Seine eigene Tatortanalyse scheint ihn zu amüsieren, doch als sein Constable den Mord melden will, winkt Foley ab und bedauert schon mal denjenigen, der diesen Fall bearbeiten muss. Den undankbaren Job bekommt Detective Inspector Jonah Gabriel (Chiwetel Ejiofor, „American Gangster“, „Serenity“) – sein erster Fall nach einer schussverletzungsbedingten Pause. Die Kugel, die damals seinen Partner tötete, steckt nun in Jonahs Kopf und sorgte dort für einen partiellen Gedächtnisverlust. The Shadow Line: Die Wahrheit ist wie ein Blitz… weiterlesen