Alle Artikel mit dem Schlagwort: Blu-ray

Hunted

Hunted: Vertraue niemandem

Rezension: Staffel 1 – Frank Spotnitz ist vielen Serienfans als Autor und Produzent von Serien wie „Akte X“ und „Millennium“ bekannt. Er kreierte „Die einsamen Schützen“ – eine Ableger-Serie von „Akte X“. Eine weitere Eigenkreation namens „Night Stalker“ aus dem Jahr 2005 kam über zehn Episoden jedoch nicht hinaus. Mit HUNTED startete Spotnitz einen neuen Versuch.

Peaky Blinders - Staffel 1

Peaky Blinders: Als Churchill noch Minister war

Rezension: Staffel 1 – Birmingham 1919. Der erste Weltkrieg ist vorüber. Die Überlebenden kehren heim und müssen dennoch weiter ums Überleben kämpfen. Unter ihnen sind auch die Männer der Shelby Familie, die sich vor dem Krieg bereits einen zweifelhaften Ruhm durch kriminelle Machenschaften erworben hatten. Mit einem illegalen Wettbüro, Schwarzmarktgeschäften und Schutzgelderpressung zählen sie zu den Gangs der Industriestadt, die man gemeinhin die PEAKY BLINDERS nennt.

Doctor Who - Ein Abenteuer in Raum und Zeit

Doctor Who: Ein Abenteuer in Raum und Zeit

Rezension: TV Film zum 50. Serienjubiläum – Schon vor über einem Jahrzehnt hatte Mark Gatiss („Sherlock“) einen Film über die Entstehung der kultigsten Science Fiction Serie der Welt geplant. Und was lag näher, als genau diesen Film zum 50. Jubiläum von DOCTOR WHO zu präsentieren? Mit geradezu liebevoller Detailversessenheit entstand ein zauberhafter Fernsehfilm, der nicht nur versucht, die Geburt von DOCTOR WHO so genau wie möglich nachzuzeichnen, sondern der auch auf mühelose Weise die Fakten mit dem Geist der Serie verbindet.

Accused

Accused: Liebe, Angst und Mitgefühl

Rezension: Staffel 2 – Für die zweite Staffel der Anthologie-Serie ACCUSED hatte Kreateur Jimmy McGovern („Für alle Fälle Fitz“) zwar nur vier Episoden im Angebot, aber diese sind nicht minder intensiv. Autorentechnisch wurde er – neben Shaun Duggan („EastEnders“), Carol Cullington („Where the Heart Is“) und Isabelle Grey („The Bill“) – wieder von Daniel Brocklehurst unterstützt, der als Stammautor für Paul Abbott („State of Play“, „Hit & Miss“) u.a. Drehbücher zu den Serien „Exile“, „Shameless“ und „Clocking Off“ lieferte.

Sherlock

Sherlock: Totgesagte leben länger

Rezension: Staffel 3 – Der König der Deduktion ist tot. Lang lebe der König! Natürlich stand es außer Frage, dass SHERLOCK zurückkehren würde. Nicht nur aufgrund der literarischen Vorlage und der letzten Szene der zweiten Staffel. Was haben sich die Zuschauer ihre Hirne zermartert, wie Sherlock nicht gestorben sein könnte. Steven Moffat („Doctor Who“) und Mark Gatiss („The League of Gentlemen“) haben sich einen Spaß daraus gemacht, sie rätseln zu lassen und haben mit Bemerkungen wie – es wäre offensichtlich gewesen – Öl ins Feuer gegossen.