Doctor Who: Back to Ten(nant), Teil 2

[white_box]Copyright Artikelbild
© BBC 2008, David Tennant, Catherine Tate[/white_box]
Rezension: Staffel 4

Leiden Sie an der TARDIS Infektion? Dann brauchen Sie mit Sicherheit einen Doctor. In diesem Jahr verbreitete sich das Virus auch in Deutschland in epidemischem Ausmaß. Am 23. November 2013 fanden sich gar tausende Infizierter in etlichen Lichtspielhäusern zusammen, um sich gemeinsam Linderung zu verschaffen. Das Virus feierte 2013 nämlich sein 50. Jubiläum. Als man 2005 die kultigste Science Fiction Serie der Welt wieder zum Leben erweckte, ahnte sicher niemand, dass sich DOCTOR WHO noch einmal derart in die Herzen alter und neuer Fans spielen würde.

Mitauslöser dieses Booms war u.a. Doctor Who-Darsteller David Tennant („Broadchurch“), der unter den Whovians zum beliebtesten Doctor avancierte. Nachdem am Ende der zweiten Staffel seine Liebeserklärung an Rose Tyler (Billie Piper, „Secret Diary of a Call Girl“) mehr oder weniger unausgesprochen blieb und er sich in der dritten Staffel mit der angehenden Ärztin Martha Jones (Freema Agyeman, „Law & Order: UK“) nicht nur gegen den Master (John Simm, „Life on Mars“) zur Wehr gesetzt hatte, wird der Doctor in dieser vierten Staffel von der bislang energischsten Begleiterin unterstützt. Doctor Who: Back to Ten(nant), Teil 2 weiterlesen

Secret Diary of a Call Girl: Belle, Brooke und Billie

[white_box]Copyright Artikelbild
© Tiger Aspect 2007, tellyvisions – Billie Piper[/white_box]
Rezension: Staffel 1 und 2

„Zuerst muss ich eines klarstellen: Ich bin eine Hure.“ So unverblümt beginnt Belle de Jours Bestseller „Die intimen Aufzeichnungen eines Londoner Callgirls“, der hierzulande beim Goldmann Verlag erschienen ist. Was das Buch umso interessanter macht, ist die Tatsache, dass es sich nicht um Fiktion handelt. Als die gebürtige Amerikanerin Brooke Magnanti in Sheffield studierte und dann nach London zog, wählte sie eine ungewöhnliche Form der Existenzsicherung. Sie verkaufte ihren Körper. Unter dem Pseudonym Belle de Jour berichtete sie von ihren amourösen, bezahlten Abenteuern auf ihrem Blog. Eine expandierende Online-Leserschaft war ihr sicher, denn wie es so schön heißt: Sex sells! Secret Diary of a Call Girl: Belle, Brooke und Billie weiterlesen

True Love (2012)

Rezension: Miniserie

Seine bisherigen Soloarbeiten – sechs TV Filme und ein Kinofilm – erledigte Dominic Savage in Personalunion. Auch für seine erste TV Serie „True Love“ lieferte er die Drehbücher und übernahm die Regiearbeit. In fünf zirka dreißigminütigen Episoden behandelt Savage das Thema der wahren Liebe und lässt seinen Schauspielern – u.a. David Tennant, Billie Piper und David Morrissey – viel Raum für Improvisationen. True Love (2012) weiterlesen