Krieg und Frieden: BBC-Verfilmung von 1972

[white_box]Copyright Artikelbild
© 1972 BBC, polyband – r: Anthony Hopkins[/white_box]
Rezension: Teil 1 der Miniserie

Hintergrund der Geschichte ist die Zeit von 1805, dem Beginn des dritten Koalitionskrieges gegen Frankreich bis 1812, dem Jahr, in dem Napoleons Russlandfeldzug scheiterte.

Der unehelich geborene Pierre Besùchow (Anthony Hopkins) kehrt von Paris nach Petersburg zurück, da sein Vater im Sterben liegt und ihn vor dem Tod nochmal zu sehen wünscht. Besuchòw ist ein etwas naiver, tollpatschiger aber tiefgründiger junger Mann sowie glühender Napoleon-Verehrer, wofür er von den Adelssprossen der Petersburger Gesellschaft belächelt wird. Hier trifft er Andrej der sich ständig über Frauen im Allgemeinen und seine schwangere Frau Lisa im Besonderen beschwert. Ehefrauen sind ihm lästig und deshalb entschließt er sich in den Krieg gegen Napoleon zu ziehen und bringt seine Frau zu seinem eigensinnigen Vater, wo sie das Kind bekommen soll. Dort wohnt auch seine Schwester Maria Bolkonskaja. Krieg und Frieden: BBC-Verfilmung von 1972 weiterlesen