An Inspector Calls

An Inspector Calls

Rezension: TV Film

Das Theaterstück von John Boynton Priestley (1894-1984) aus dem Jahr 1944/1945 ist so zeitlos, dass es in jeder beliebigen Epoche spielen könnte. Das wirft die Fragen auf: Lernen wir einfach nicht dazu? Sind wir dazu verdammt, Machtverhältnisse zu schaffen und diese auszunutzen?

1912. Familie Birling feiert die Verlobung von Tochter Sheila (Chloe Pirrie „Troja: Untergang einer Stadt“, „The Crown“) mit Gerald Croft (Kyle Soller „Poldark“). Als sich die Herren – wie damals üblich – in den Salon begeben, um über Politik zu plaudern, erscheint ein Mann, der sich als Inspektor Goole (David Thewlis „Harry Potter“, „Fargo“) vorstellt.

An Inspector Calls Szenefoto
© Drama Republic 2015/Pandastorm 2019/Foto: Laurence Cendrowicz – An Inspector Calls – Sophie Rundle

Es ginge um eine junge Frau namens Eva Smith (Sophie Rundle „The Bletchley Circle“, „Peaky Blinders“), die sich das Leben genommen haben soll und der Inspektor müsse der Familie ein paar Fragen stellen.

Nacheinander verhört Goole den Vater (Ken Stott „Rebus“, „Messiah“), die Tochter, den Verlobten, die Mutter (Miranda Richardson „Parade’s End“, „Good Omens“) und den Sohn (Finn Cole „Peaky Blinders“).

Sie beginnen zu verstehen, dass sie durch ihr Verhalten maßgeblich zum Suizid von Eva beigetragen haben. Als Goole das Haus verlässt, werden die Birlings jedoch misstrauisch. Handelte es sich bei Eva, die ihren Namen mehrmals änderte, tatsächlich um nur eine Frau? Gab es diesen tragischen Vorfall wirklich? Und wer war dieser Inspektor, dessen Vorgehen sehr bestimmt und unnachgiebig war?

An Inspector Calls Promofoto
© Drama Republic 2015/Pandastorm 2019/Foto: Laurence Cendrowicz – An Inspector Calls – Finn Cole, Miranda Richardson, Ken Stott, Chloe Pirrie

In dieser Adaption von Helen Edmundson („Der Verdacht des Mr. Whicher“) und unter der Regie von Aisling Walsh („Der Preis des Verbrechens“) entschied man sich, die Figur der Eva, die im Stück nicht direkt in Erscheinung tritt, tatsächlich auftreten zu lassen.

So erhält man als Zuschauer einen wirklichen Zugang zu ihr und Schauspielerin Sophie Rundle füllt diese Rolle mit einer gelungenen, konträren Mischung aus innerer Stärke und Zerbrechlichkeit.

Inspector: „Auf dieser Welt leben wir nicht allein. Wir sind füreinander verantwortlich. Lernt der Mensch diese Lektion nicht, dann wird sie ihm bald beigebracht. Mit Feuer. Und mit Blut. Und mit Leid.“

An Inspector Calls Szenefoto
© Drama Republic 2015/Pandastorm 2019/Foto: Laurence Cendrowicz – An Inspector Calls – Ken Stott

Das Stück wurde bereits zweimal – 1954 als Film und 1982 als dreiteilige Miniserie der BBC – verfilmt. J.B. Priestleys Sozialkritik hat bis heute nicht an Aktualität verloren. Seine Fragen in Bezug auf Klassengesellschaften, soziale Unterschiede und der damit einhergehenden Verantwortung sowie dem immer wiederkehrenden Generationskonflikt sind zeitlos und allgemein gültig.

Und doch ist die Geschichte alles andere als trocken. Das Geschehen gestaltet sich als eine Art Kriminalfall, denn die fünf „Verdächtigen“ müssen sich ihrer Taten oder Unterlassungen stellen und sich damit auseinandersetzen. Und dann wäre da noch der geheimnisvolle Inspektor Goole.

Diese aktuelle Adaption ist hervorragend besetzt, stimmig fotografiert und lässt einen auch nach dem Abspann nicht so schnell los.

An Inspector Calls Szenefoto
© Drama Republic 2015/Pandastorm 2019/Foto: Laurence Cendrowicz – An Inspector Calls – Miranda Richardson

Die DVD wurde vom Label Pandastorm Pictures am 15.11.2019 veröffentlicht. Vorbildlich kann man sich den Film wahlweise auf Deutsch oder im englischen Originalton ansehen.

Zudem gibt es optional deutsche und englische Untertitel, auch für das Bonusmaterial. Dieses enthält – neben den Interviews mit Cast und Crew – Anmerkungen von Priestleys Sohn Tom Priestley, der u.a. einen Einblick in die Entstehung des Stückes gibt.

An Inspector Calls Coverfoto
Coverfoto: Pandastorm Pictures

DVD Ausstattung

Format: PAL
Ländercode: 2
Disc-Typ: 1xDVD-9
Sprache: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch, Englisch (optional)
Bildformat: 1,78:1 / 16:9
Audio: Dolby Digital 5.1
Anzahl der Disks: 1
Altersfreigabe: 12
Laufzeit: ca. 109 Min. (86 Min.) + Bonus (ca. 23 Min.)
Extras: Eine Adaption für eine neue Generation, Die zeitlose Kraft von An Inspector Calls (UT engl./deutsch optional)
Verpackung: Wendecover
Label: Pandastorm

Disc
An Inspector Calls (1:26:17)
Bonus: Eine Adaption für eine neue Generation (2:59 Min.)
Bonus: Die zeitlose Kraft von An Inspector Calls (20:13 Min.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.