Rezensionen, Serien
Schreibe einen Kommentar

Lewis: Das Ende ist nicht das Ende

Copyright Artikelbild
© ITV Studios 2013, edel:motion – vlnr: Kevin Whately, Clare Holman, Laurence Fox, Rebecca Front
Rezension: Staffel 7

Ihr erinnert Euch noch, dass diese siebente Staffel die letzte sein sollte? Zum Glück hatte man sich noch einmal um entschieden, auch wenn die Ausstrahlung hier in Deutschland mittlerweile um drei Jahre hinterherhinkt. In Großbritannien wurde im Oktober 2015 bereits die neunte Staffel gezeigt. Nun könnte man spekulieren, dass diese nun tatsächlich die letzte gewesen sein dürfte, da 2016 keine weiteren Episoden ausgestrahlt wurden. Allerdings… na Ihr wisst schon: Never say never again.

Lewis - Staffel 7

© ITV 2012, Foto: Robert Day – „Down Among The Fearful“ – Kevin Whately, Laurence Fox, Sanjeev Bhaskar

[über Hathaway]
Lewis: „Er ist unsere Wikipedia.“
Innocent: „Aber zuverlässiger.“

STIMMEN AUS DEM JENSEITS („Down Among The Fearful“) vernehmen vermeintlich so einige. Doch dass ein Wissenschaftler der Glaubensforschung behauptet, Geister sehen zu können, macht erst einmal stutzig. Detektive Inspector Robert Lewis (Kevin Whately,  „Inspector Morse“) und Detective Sergeant James Hathaway (Laurence Fox, „Elizabeth – Das goldene Königreich“) ermitteln im Tod des jungen Familienvaters Reuben Beatty (Edwin Thomas), der unter dem Namen Randolph James ein Büro angemietet hatte, um zwischen Trauernden und ihren Verstorbenen zu „vermitteln“.

Lewis - Staffel 7

© ITV 2012 – „Down Among The Fearful“ – Edwin Thomas

Während seine Kollegin Vicki Walmsley (Tuppence Middleton, „Sense8“, „Die Spione von Warschau“) dieses Doppelleben als Feldversuch erklärt, hatte seine Ehefrau Polly (Catherine Steadman, „Downton Abbey“) keine Ahnung.

Lewis: „Nur vier Zentimeter Schaumstoff zwischen Leben und Tod. Wären Sie nicht mehr da, wäre ich jetzt bei einem Geisterseher.“
Hathaway: „Das wäre ein sehr einseitiges Gespräch.“
Lewis: „Das sagen Sie so einfach. Sie würden mich vermissen, wenn Sie tot wären.“

In Nebenrollen sind u.a. Neil Stuke („Silk“) und Lesley Vickerage („Inspector Lynley“) dabei.

WER DIE TOTEN STÖRT („The Ramblin‘ Boy“) hat in der Regel keine lauteren Absichten. Während man auf einer Müllhalde einen Toten findet, der schon einbalsamiert und für die Beerdigung vorbereitet wurde, verschwinden nach einer Abendgesellschaft gleich mehrere Personen. Lewis ist sich sicher, dass der Gastgeber Peter Faulkner (Peter Davison, „Der Doktor und das liebe Vieh“, „Doctor Who“) seine Ehefrau ermordet hat.

Lewis - Staffel 7

© ITV 2012, Foto: Robert Day – „Rambling Boy“ – Lia Williams

Doch ganz so einfach ist es nicht und Chief Superintendent Jean Innocent (Rebecca Front, „The Thick of It“, „The Wrong Mans“) ist nicht gerade begeistert davon, dass Lewis sich auf Faulkner als Täter eingeschossen hat, aber kein Mordopfer nachweisen kann.

Derweil macht Hathaway ein paar Tage Urlaub, wenn man die Renovierung eines Waisenhauses in Kroatien als Urlaub bezeichnen möchte. Das gibt Lewis und Dr. Laura Hobson (Clare Holman, „Inspector Morse“) die Möglichkeit, sich wieder etwas näher zu kommen.

[Lewis und Hobson treffen sich am Tatort]
Hobson: „Du kriegst einfach nicht genug von mir, oder?“
Lewis: „Ich lass‘ gerichtlich verfügen, dass du mich nicht mehr belästigst.“

In weiteren Rollen sind u.a. Lia Williams („Secret State“) und Tom Brooke („Radio Rock Revolution“) zu sehen.

FORSCHUNGSOPFER („Intelligent Design“) gibt es leider immer wieder im Namen der Wissenschaft. Als Professor Richard Seager (Stephen Churchett, „EastEnders“) nach einem Jahr aus dem Gefängnis entlassen wird – er saß wegen Trunkenheit am Steuer mit Todesfolge – wird er noch in der folgenden Nacht mit seinem eigenen Auto überfahren. Eine erste Verdächtige ist schnell gefunden. Rachel (Crystal Leaity, „Poldark“) war die ältere Schwester von Seagers damaligem Opfer und wurde von dessen Frau um ein Treffen gebeten.

Lewis - Staffel 7

© ITV 2012, Foto: Robert Day – „Intelligent Design“ – Alison Steadman

Im Laufe der Ermittlungen machen sich jedoch auch etliche andere Personen verdächtig und wenig später wird bei Bauarbeiten am College, an dem Seager einst tätig war, eine weitere Leiche gefunden.

Inspector Lewis überdenkt sein aktuelles Privatleben und trifft eine Entscheidung. Er möchte in den Ruhestand gehen und bittet Hathaway, sich um eine Beförderung zum Detective zu bemühen. Doch der muss erst einmal darüber nachdenken.

In weiteren Rollen sind u.a. Alison Steadman („Orphan Black“), Miranda Raison („Spooks“) und Edward Fox („Der Schakal“) zu sehen. Letzterer ist der Onkel von Laurence Fox und mittlerweile der dritte Schauspieler der Fox Familie (neben James und Freddie), der in dieser Serie einen Gastauftritt absolvierte.

Hathaway: „Ich hatte von Stella Drew schon gehört. Ein Interview im Frauenfunk.“
Lewis: „Im Frauenfunk?“
Hathaway: „Ein sehr gutes Programm. Laden Sie sich den Podcast runter.“

Da diese Staffel schon als letzte Staffel gedacht war, kann man die dritte Episode durchaus als gelungenen Abschluss betrachten. Muss man aber nicht. Und man darf gespannt sein wie es in den nächsten beiden Staffeln weitergehen wird. Bleibt zu hoffen, dass das ZDF nicht mehr allzu lange braucht, um sie nachzuholen.

Lewis - Staffel 7

© ITV 2012 – Colin Dexter (Autor der Romanreihe „Inspector Morse“)

Am 05.08.2016 veröffentlichte edel.motion diese siebente Staffel auf DVD. Wie immer gibt es die spielfilmlangen Episoden auf Deutsch und Englisch jedoch ohne Untertitel. Ein weiteres Mal (wie auch schon auf den beiden Collectors Boxen 1-3 und 4-6) steuerte das Label eine Bonus-Disc mit einer Episode der Mutterserie INSPECTOR MORSE bei. Diese („In Service Of All The Dead“) gibt es im englischen Original mit zuschaltbaren deutschen Untertiteln.

Im Zuge unserer Rezension verlosen wir mit der freundlichen Unterstützung der Agentur Glücksstern drei Boxen dieser Staffel. Wer noch nach einem Weihnachtsgeschenk sucht oder die Box einfach für sich selbst haben möchte, schreibt uns eine E-Mail mit dem Betreff: LEWIS 7 an info(ät)brittv.de. Einsendeschluss ist der 31.12.2016. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

DVD Ausstattung
Lewis - Staffel 7

Coverfoto: edel:motion

Format: PAL
Disc-Type: DVD-5
Ländercode: 2
Sprache: Deutsch, Englisch
Untertitel: keine
Bildformat: 16:9
Audio: Dolby Digital 2.0
Anzahl der Disks: 4
Altersfreigabe: 12
Laufzeit: ca. 360 Min. (4 x ca. 90 Min.)
Extras: Bonus-Disc mit einer Episode von „Inspector Morse“ im Original und deutschen UT
Verpackung: Softbox, kein Wendecover
Label: edel:motion

Episoden
  • Disc 1 – 7.01 Stimmen aus dem Jenseits (1:26:51)
  • Disc 2 – 7.02 Wer die Toten stört (1:28:27)
  • Disc 3 – 7.03 Forschungsopfer (1:31:01)
  • Disc 4 Bonus – 1.03 Inspector Morse: Eine Messe für alle Toten (1:42:17)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.