Rezensionen, Serien
Schreibe einen Kommentar

Miranda: „So ein Spaß!“

Miranda
Copyright Artikelbild
© BBC 2009, Foto: Adam Lawrence – Miranda Hart
Rezension: Staffel 1

Miranda (Miranda Hart, „Call the Midwife“) ist Mitte dreißig, ein Meter fünfundachtzig groß und dementsprechend von stattlicher Statur. Eine wandelnde Katastrophe, die des Öfteren mit „Sir“ angesprochen wird. Sie besitzt einen Scherzartikelladen, um den sie sich allerdings kaum kümmert. Dafür ist ihre beste Freundin Stevie (Sarah Hadland, „Horrible Histories“) umso fleißiger, die als Managerin enthusiastisch am Umsatz arbeitet.

Mirandas Mutter Penny (Patricia Hodge, „Eine Liebe in Prag“) missfällt dieser Laden genauso wie die Tatsache, dass ihre Tochter nicht heiraten möchte. Das mündet auch mal in verzweifelte Aktionen wie einem Braut-Ausverkauf auf offener Straße. Energischer ist sie allerdings bei ihren Verkupplungsversuchen. Da ist Penny beileibe nicht zimperlich.

Miranda

© BBC 2009, Foto: Pete Dadds – Sarah Hadland, Miranda Hart, Patricia Hodge

Miranda: „Gut. Ich hab‘ es schon mal gesagt und ich sag‘s  nochmal. Ich werde nicht meinen Cousin heiraten.“
Penny: „Nimm dir ein Beispiel an Onkel John und Tante Lizzy. Sie sind glücklich.“
Miranda: „Ja, aber ihr Sohn ist es nicht.“
Penny: „So was von wählerisch. Wir sind in Surrey. Hier stört das niemanden. Ha, ha, ha… So ein Spaß!“

Es ist nicht so, dass Miranda kein Interesse an Männern hätte. Im Gegenteil. Doch ihre Kontaktaufnahmen scheitern regelmäßig an ihrem Talent, eine peinliche Situation noch peinlicher werden zu lassen. Dazu gehören Worte laut auszusprechen, die sie eigentlich nur denken wollte, spontanes Singen und unelegantes Hinfallen. Ihre Fallquote erhöht sich übrigens proportional zum Versuch, lässig zu wirken.

Wo sich normale Menschen einer Notlüge bedienen, um sich aus der Affäre zu ziehen, legt Miranda noch drei Schippen drauf und entwickelt ganze Geschichten, die an Absurdität kaum noch zu überbieten sind. Eine Angewohnheit, die gelegentlich auf Freunde und Familienmitglieder abfärbt.

Miranda

© BBC 2009, Foto: Adam Lawrence – Patricia Hodge, Miranda Hart

Jason: „Kommen Sie aus irgendeiner Anstalt, oder…?“
Miranda: „Nein. Aber ich verstehe die Frage.“

Gerade ist Gary Preston (Tom Ellis, „The Fades“) wieder aus dem Ausland zurückgekehrt. Für ihn hatte Miranda schon früher geschwärmt. Nun arbeitet er als Koch im Restaurant nebenan. Doch nach etlichen, misslungenen Versuchen, eine romantische Beziehung zu entwickeln, einigen sie sich darauf, „nur Freunde“ zu sein. Das ist jedoch leichter gesagt als getan…

Miranda: „Ich weiß nicht, wer der heilige Valentin war, aber ich hoffe, er starb als Single umgeben von Paaren.“

Schauspielerin, Autorin und Produzentin Miranda Hart entwickelte die Sitcom 2009. Gedreht wurde vor Live-Publikum. Die soziale Inkompatibilität der Titelfigur erfreute sowohl Fernsehzuschauer als auch Kritiker und bescherte der Comedy etliche Preise und Nominierungen. Auf charmante Weise findet sich in MIRANDA auch einiges von Miranda Hart selbst. Man fühlt sich der schrägen Frohnatur verbunden, die so eigenwillig und doch so normal für beste Unterhaltung sorgt.

Miranda

© BBC 2009, Foto: Pete Dadds – James Holmes, Tom Ellis

MIRANDAs amüsante, kurzweilige Katastrophen des Lebens werden in dieser ersten Staffel mit Gaststars wie Peter Davison („Doctor Who“), Luke Pasqualino („Die Musketiere“) und Adrian Scarborough („Rückkehr ins Haus am Eaton Place“) gewürzt.

Zu den weiteren Hauptdarstellern zählen außerdem Sally Phillips („Smack the Pony“) als Mirandas Jugendfreundin Tilly und James Holmes („Psychoville“) als Garys Arbeitskollege Clive.

Hierzulande hat der Free TV Sender Disney Channel  die Ausstrahlung der ersten drei Staffeln übernommen, die von Oktober bis Dezember 2014 gezeigt wurden. Ob die beiden finalen Specials von Weihnachten 2014 und Neujahr 2015 nachgereicht werden, bleibt abzuwarten.

Miranda

© BBC 2009, Foto: Adam Lawrence – Miranda Hart, Tom Ellis

Miranda: „Guten Morgen, Mom. Wie geht’s dir?“
Penny: „Hast du dich schon verlobt?“
Miranda: „Seit du gestern Abend danach gefragt hast, nicht. Nein. Und ich sagte: Guten Morgen, Mom. Wie geht‘s dir?“
Penny: „Werd‘ nicht emotional. Wir sind keine Spanier.“

Am 07.11.2014 veröffentlichte Edel:Motion die erste Staffel auf DVD. Die spartanische Ausstattung verzichtet auf Bonusmaterial und bietet leider auch keine Untertitel. Für die Veröffentlichung der zweiten Staffel am 27.02.2015 sind jedoch deutsche Untertitel und vierzig Minuten an Bonusmaterial geplant.

DVD Ausstattung
Miranda - Staffel 1 - DVD Cover

Coverfoto: Edel:Motion

Format: PAL
Disc-Type: DVD-5
Ländercode: 2
Sprache: Deutsch, Englisch
Untertitel: keine
Bildformat: 16:9
Audio: Dolby Digital 2.0
Anzahl der Disks: 2
Altersfreigabe: 6
Laufzeit: ca. 180 Min. (6 x ca. 30 Min.)
Extras: keine
Verpackung: Softbox, kein Wendecover
Label: Edel:Motion

Episoden – Disc 1
  • 1.01 Ich bin kein Mann (28:57 Min.)
  • 1.02 Missglückte Verführung (29:29 Min.)
  • 1.03 Karrierefrauen (29:04 Min.)
Episoden – Disc 2
  • 1.04 Verrückte Ferien (29:18 Min.)
  • 1.05 Verkupplungsversuche (28:22 Min.)
  • 1.06 Hunde (29:48 Min.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.