Aurelio Zen: Briten in Rom

[white_box]Copyright Artikelbild
© Leftbank Pictures 2011, Foto: Matt Holyoak – Rufus Sewell[/white_box]
Rezension: Miniserie

Mit der Adaption der „Wallander“ Romane von Henning Mankell schickten die Briten bereits Kenneth Branagh nach Schweden – was trotz der Tatsache, dass die Schweden die Bücher selbst schon zweimal verfilmt hatten, hervorragend funktionierte. In Anbetracht dessen, dass die Mentalität des kühlen Nordens den Insulanern sehr entgegenkommt, ist das nicht wirklich überraschend. Etwas gewagter erscheint es daher, die Briten in Italien Fälle aufklären zu lassen. Erstaunlicherweise gelang dies den Produzenten von u.a. der BBC und Masterpiece genauso gut. Das lag zum einen an den Buchvorlagen, die von Michael Dibdin stammen – einem englischen Schriftsteller, der einige Jahre in Italien lebte und unterrichtete. Zum anderen daran, dass der ausgewählte, britische Cast mühelos den südländlichen Charme versprühen konnte. Aurelio Zen: Briten in Rom weiterlesen