Marple: Schlauer als die Polizei erlaubt

[white_box]Copyright Artikelbild
© ITV plc (Granada International) 2004 – „A Murder Is Announced“ – Geraldine McEwan[/white_box]
Rezension: Staffel 1 und 2

Agatha Christie zählt zu den meistgelesenen Krimiautorinnen überhaupt. Ihre Romanfiguren Hercule Poirot und Miss Jane Marple sind weltweit bekannt und ihre Bücher wurden – ähnlich wie die Sherlock Holmes Geschichten von Arthur Conan Doyle – schon etliche Male verfilmt. Zu den wohl bekanntesten Marple-Verfilmungen zählen die Filme aus den 1960er Jahren mit Margaret Rutherford (1892–1972) in der Hauptrolle. Sie spielte die Privatdetektivin so liebenswert schrullig, dass ganze Generationen von Krimifans ihre Darstellung bis heute favorisieren. Marple: Schlauer als die Polizei erlaubt weiterlesen

The Body Farm: Von Maden und Menschen

[white_box]Copyright Artikelbild
© BBC 2011, Foto: Michael Clement – Keith Allen, Tara FitzGerald[/white_box]
Rezension: Staffel 1

Im Zeitalter von CSI Serien – nach deren jahrelanger Konsumierung man selbst schon Fingerabdrücke nehmen kann und Wörter wie Luminol oder Forensische Entomologie kein Stirnrunzeln mehr verursachen – scheint die Frage berechtigt, ob sich das Thema nicht langsam totgelaufen hat. So spannend und innovativ  es anfänglich auch war, die Lösung von Kriminalfällen anhand wissenschaftlicher Fakten als Ergebnis einer vorbildlichen Tatortanalyse präsentiert zu bekommen. So sehr sehnt man sich wieder nach der guten, alten Polizeiarbeit mit einem intuitiven Ermittler, eigenwilligen Verhörmethoden, schlechtem Kaffee und Cholesterin steigernden Doughnuts. The Body Farm: Von Maden und Menschen weiterlesen